Wie können wir Ihnen helfen?

Pulververteilung

Zum Erreichen der präzisen Stoffmengen in den Zielbehältern ist der Transfer von Pulvern mit hohem Zeitaufwand verbunden. In Hinblick auf die Toxizität bestimmter Stoffe lässt sich die manuelle Handhabung des Pulvers als Gesundheitsrisiko auch vermeiden.

Dank unserer Systeme für die Pulververteilung lässt sich Pulver jeder Art schnell und sicher dorthin bringen, wo es benötigt wird. Diese Systeme eignen sich für die Verteilung von kleinen Mengen von 1 mg bis hin zu mehreren Gramm.

02_tip_collecting.jpg

Das Zinsser REDI-Tool

Durch einen Gewichtsbereich von 0,5 mg bis 2 g ist das Zinsser Redi-Tool die Lösung der Wahl für die Verteilung frei fließender Pulver. Es lässt sich in nahezu jeden beliebigen Workflow integrieren und ebenfalls an kundenspezifische Röhrchen oder Behälter anpassen.

redi-tool.jpg

Zum Einsaugen einer spezifischen Menge Pulver nutzt die REDI-Sonde eine speziell konstruierte PTFE-Spitze (REDI-Spitze) und passt den hervorstehenden Bereich dem zuvor berechneten Volumen an.

Zum Erreichen des Zielgewichts können unterschiedliche Strategien verwendet werden, je nach Materialeigenschaften, Zielgewicht, Genauigkeits- und Durchsatzanforderungen.

Zum Vorbereiten des Einsaugens wird das Pulverfläschchen geschüttelt.

Durch das Umschalten von Vakuum zu Druckstößen dosiert die Sonde das Pulver im Zielfläschchen auf der Waage. Nach dem letzten Dosiervorgang wird die REDI-Spitze ausgeworfen oder für die Wiederverwendung mit demselben Pulver in das Lagergestell zurückgelegt.

Die REDI-Sonde wird im Ultraschallbad gereinigt und anschließend getrocknet.

 
 
powder-handling-system-zinsser.png

01_powder_dispension.jpg

03_tip_removal.jpg